"Lost in Deutschland" vorher

Dieses Blog begann auf Deutsch - im Archiv befinden sich eine ganze Reihe von Texten über das Engländersein in Deutschland - von 2008 bis 2011 sortiert. 2008-2009 wurden zudem Video-Berichterstattungen auf Deutsch zum Thema hier veröffentlicht.

Friday, 9 October 2009

Bei der Zahnärztin

"Also, Herr Melican, das sieht ja alles wunderbar aus. Da Sie nur zur Kontrolle hier sind, machen wir einfach nochmal ein bisschen sauber und das war's bis nächstes Jahr."

"Alles klar."

"Dann machen Sie mal den Mund auf... Ach so, haben Sie schon gemacht."

"Ja, da bin ich gut drin."


*knirsch* *knirsch* *bürst* *knirsch* *bürst*


"Gut, dann war's das auch. Sagen Sie mir mal, benutzen Sie Zahnseide?"

"Naja, habe ich mal versucht. Aber meine Zähne sind, wie Sie sehen, ganz eng aneinander gepackt und die ganzen Seiden sind immer zerfasert worden und blieben auch mal zwischen den Zähnen stecken."

"Haben Sie denn keine Bandseide empfohlen bekommen?"

"Band-Seide?"

"Ja, so hier."

"Habe ich noch nie gesehen."

"Komisch. Wo haben Sie vorher gewohnt nochmal?"

"England."

"Ach so. Alles klar."

*

"Also, Herr Melican, wir sehen uns nächstes Jahr. Frohes Weihnachten, ne?"

"Äh, ja. Klar, Ihnen auch. Aber wollten Sie nicht Geld von mir haben oder so?"

"Was?! Für 'ne Kontrolle?"

"Ja, aber da haben Sie so ein bisschen gewerkelt gerade und ich dachte... Naja, in England hat das mir noch umgerechnet €25 gekostet. Wollen Sie nicht zumindest eine Praxisgebühr nehmen?"

"Nein, Herr Melican, alles in Ordnung. Wir sind ja in Deutschland hier!"

2 comments:

Danielle said...

Hi Brian,
I came across your blog completely by accident and your LostinD feeds I've been watching for a while now. As an aussie learning German they're an inspiration. Not only documenting all of the bizzare differences between our shared (kind-of) English culture, but they're funny, interesting and bite-sized. Keep up the great work!
I do have one question though: do the Germans ever mistake you for German? Your accent must be flawless, but I can't help but feel that you're easier to understand than they are (usually). Do you think that could be because of English-speaking habits (in terms of sentence structure, reaching for words or phrases that are like English in construction), or perhaps an accent that is still a little British? Forgive me, I'm curious.
Cheers,
Danielle

Brian said...

Hi Danielle,

Lovely to hear from you and so glad you're enjoying the blog and videos!

As for understanding me; I certainly make an effort to speak slowly and occasionally throw in the odd bit of British syntax in order to underline the fact that I'm not German. But at the bakers or when I'm out for a beer, I tend to get mistaken for one for at least a few minutes; sometimes hours!

If I'm ever tired or annoyed or whatever, you've got a far better chance of catching me out, however...

Yours,

Brian