"Lost in Deutschland" vorher

Dieses Blog begann auf Deutsch - im Archiv befinden sich eine ganze Reihe von Texten über das Engländersein in Deutschland - von 2008 bis 2011 sortiert. 2008-2009 wurden zudem Video-Berichterstattungen auf Deutsch zum Thema hier veröffentlicht.

Friday, 13 November 2009

Die Steuerberater

Ich habe schon einmal hier was zum Thema Steuerberater geschrieben. Ich finde nämlich, dass der Berufsstand in Deutschland einen sehr hohen Stellenwert einnimmt. Es sprechen Menschen über Steuerberater, als ob das Allgegenwärtige, Allmächtige wären. Es sprechen auch Steuerberater über Steuerberater, also ob sie - wenn nicht allmächtig sind - zumindest verdammt wichtig.

Sie sind eben stolz auf ihren Beruf. Und in Deutschland haben sie ein Land, in denen die Menschen sich gerne gegenseitig austricksen. Wer also seinem Nachbar gegenüber behaupten kann, er haben seinen Porsche absetzen können aus irgendwelchem Grund, der hat den Vorteil - frei so nach dem Loriot-Motto: "Ja, aber ich kann's halt schneller als Sie". Übrigens ist das deutsche Steuersystem bekanntermaßen kompliziert und wer damit einfallsreich umgehen kann, dessen Tätigkeit wird gut entlohnt; der ist gefragt.

Der Macht der Steuerberater wurde mir neuerdings wieder besonders bewusst bei einem nächtlichen Spaziergang in Berlin. Am Hackschen Markt lief ich nämlich am "Haus der Steuerberater" vorbei.


Ich habe nachgeschaut. In UK ist gibt es erst seit 1997 einen Verein der Steuerberater, und sitzen tun sie nicht an irgendwelchem schicken Londoner Platz, sonder in Exeter im tiefen Westen. Desewegen fallen sie in England nicht auf. Kein Wunder: In einem Land ohne Pendlerpauschale und ohne die Möglichkeit, Kinder steuerlich abzusetzen, werden sie eben weniger gebraucht.

No comments: