"Lost in Deutschland" vorher

Dieses Blog begann auf Deutsch - im Archiv befinden sich eine ganze Reihe von Texten über das Engländersein in Deutschland - von 2008 bis 2011 sortiert. 2008-2009 wurden zudem Video-Berichterstattungen auf Deutsch zum Thema hier veröffentlicht.

Tuesday, 6 July 2010

Dr. Schlandlove: Or how I learned to stop worrying and love the flag!

Die WM geht für Deutschland leider weiter und ich darf zur Zeit journalistisch für meine Kunden nichts machen, was nichts mit ihr zu tun hätte.

Man könnte also denken, ich würde mich hier austoben und alles schreiben, was ich nirgendwo sonst loswerden kann. Falsche Annahme!

So allgegenwärtig ist dieses WM-Dings, dass selbst Fußball-Muffer mythisch tiefer Überzeugung wie meine Wenigkeit über nichts anderes reden und denken können.

Auch nicht meine Freunde bei It's My Pocket e.K., eine Neugründung meiner lieblings Kamera-Kollegen, die kleine maßangefertigte Taschen mit Inhalten für alle Bedarfsfälle verkauft - inklusive Fan-Bedarfsfällen.

Tja, man will einer Freundin einen Gefallen tun und lässt sich mal abblicken für ihre Website. Und dann werden die WM-Taschen in Schwarz-Rot-Gelb ausgehändigt und es wird "'Schland" geschrieen.

Boah, so was niveauloses. Aber ich musste da als Freund voll einsteigen, damit das Foto aussieht. Und musste gleich nachher erstmal ein Six-Pack Oettinger leeren und meinen strähnigen Pennerhund anschreien. Mit dem Pfandgeld von den sechs - und vielen anderen auf dem Weg gesammelten - Flasche ging es los zur nächsten Bude, wo ich mir eine schöne Vuvuzela-Tröte holte.

Wenn schon assig, denn mal richtig assig.

Foto: Janine L. Thun

No comments: