"Lost in Deutschland" vorher

Dieses Blog begann auf Deutsch - im Archiv befinden sich eine ganze Reihe von Texten über das Engländersein in Deutschland - von 2008 bis 2011 sortiert. 2008-2009 wurden zudem Video-Berichterstattungen auf Deutsch zum Thema hier veröffentlicht.

Wednesday, 11 May 2011

Deutschland und den Euro - von Außen betrachtet

Lange Zeit habe ich mich über meine Landsleute und ihr mangelndes Interesse at Deutschland beklagt. Nun in diesem 2011 scheint sich die Lage endlich zu verbessern: Bücher wie Germania machen guten Umsatz, die BBC fing das Jahr mit einer Deutschland-Saison an, der Guardian hat auch eine Woche jeden Tag über Deutschland im Rahmen des Europa-Monats geschrieben.

Und nun höre ich von einem alten Uni-Freund von mir Ted Maxwell, der bei der Agentur Intelligence Squared arbeitet. Deren Hauptgeschäft ist ein relativ einzigartiges - und sehr lobenswertes: die veranstaltet Debatten zu aktuellen Themen mit hochangesehenen Experten.
Nächsten Dienstag wird über Deutschland und den Euro geredet. Braucht Deutschland Europa und den Euro noch - oder kann es (und will es) sich daraus lösen oder Europa seine eigene Ordnung aufzwingen? Rund um diese Frage werden Deutschland- und Europa-Experten vom UK auch Vertreter aus Deutschland gegenübergestellt.

Wer hier wohnt und sich mit halbwegs normalen Leuten abgibt, der mag die Frage absurd finden. Ist doch Deutschland von der Grundtendenz her sehr europafreundlich (im Gegensatz zum Land, in dessen Hauptstadt diese Debatte stattfindet). Allerdings geben die politischen Sprüche aus Berlin, die nun im Ausland registriert werden, ein sich veränderndes Bild wieder.

Ich werde auf jeden Fall per Livestream mir das ganze reinziehen - heute um 19:45 CET.

No comments: